Geschichte

Firmengründer Carl PlassmannIm November 1899 gründete der 23 Jahre alte Carl Plassmann die gleichnamige Drogerie in Bielefeld-Brackwede. Es war die einzige weit und breit. Der Kundenkreis ging bis an die Grenzen Ostwestfalens und darüber hinaus. Ganz genau lässt sich nicht mehr datieren, wann die Drogerie an der Osningstraße, der heutigen Wikingerstraße, gegründet wurde. Wir wissen aber, dass es Ende November war.

Außenansicht Parfümerie Plassmann in der HauptstraßeSchon vier Jahre nach der Gründung zog die Drogerie von der Osning- an die Hauptstraße 85 um. Dort liegt auch heute noch der Stammsitz der Firma. 1903 bauten Carl Plassmann und seine Frau Antonia das große Geschäftshaus an der Hauptstraße. Man darf sich den Laden aber nicht wie eine moderne Drogerie vorstellen. Das damalige Sortiment unterschied sich erheblich von dem heutiger Drogerien. Plassmann verkaufte zu Beginn des 20. Jahrhunderts neben Naturarzneimitteln vor allem Farben und Lacke sowie Weine und Spirituosen. Zudem betrieb der Drogist Plassmann eine Samenhandlung, die mehr als 100 weitere Einzelhändler in der Region belieferte. Gemüsesamen waren vor allem so wichtig, weil die Menschen damals zum Großteil Selbstversorger waren.

Ende der 20er Jahre baute Carl Plassmann das Fotogeschäft aus. Im eigenen Labor wurden nun auch Filme entwickelt und Fotos hergestellt. Im Jahr 1937 baute Carl Plassmann den Laden um und vergrößerte ihn. Während des Krieges war es schwer, die notwendigen Waren zu beschaffen. Gerade in den Mangelzeiten des Krieges waren viele Kunden aus der Umgebung froh, Sämereien für den eigenen Garten zu bekommen.

Friedrich Eggert, Sohn des FirmengründersNach dem Krieg wurden die Frauen plötzlich selbstbewusst und entwickeln Mut zur Farbe und zur Kosmetik. Das Parfüm kam in Mode. Zuvor war es in Deutschland lange Zeit verpönt, sich zu schminken. Nach russischer Gefangenschaft trat 1949 der Neffe des Firmengründers, Friedrich Eggert, als Gesellschafter in die oHG der damaligen Drogerie ein. Nach dem Tod des Firmengründers im Jahr 1960 übernahm Friedrich Eggert die Firma als Inhaber. Die Eheleute Sophie und Friedrich Eggert bauten den Laden zu einer modernen Drogerie um. Das Warensortiment änderte sich. Das Schwerpunkt der Waren verlagerte sich auf Artikel der Körperpflege und Kosmetik.

Karl-Uwe EggertDer Sohn von Friedrich Eggert, Karl-Uwe Eggert, übernahm 1978 in der dritten Generation die Firma und erweiterte das Ladenlokal. Gemeinsam veränderten die Eheleute Marita und Karl-Uwe Eggert das Unternehmen zu einer modernen Parfümerie. Das Sortiment wurde angepasst und die zusätzlichen Dienstleistungen verwöhnen heute die Kunden.

Übergabe des goldenen Leinewebers durch den damalige Oberbürgermeister Eberhardt DavidIm Jahr 1999 feierte die Inhaberfamile Eggert das 100-jährige Bestehen. Zum Jubiläum erhielten Marita und Karl-Uwe Eggert vom Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, Eberhard David, den bronzenen Leineweber.

Heute bietet die Parfümerie Plassmann hochwertige Körperpflege der Weltmarken, die aktuellen Luxusparfums, Kosmetikbehandlungen, Make-up Service für Hochzeiten und sonstige Gelegenheiten, Fußpflege und einen Fotoservice mit Passbildern und digitalen Sofortbildern an.

Im Jahr 1985 gründeten die Eheleute Eggert eine Parfümerie in Jöllenbeck am Marktplatz, 1994 eine zweite Parfümerie in Löhne in der Lübbecker Str., 1998 eine Parfümerie in Halle i.W. am Ronchinplatz und 2001 die in Heepen an der Salzufler Straße. Durch die Neugründungen schuf das Ehepaar Eggert mehrere neue Arbeitsplätze. Die Parfümerien sind in einem Marketing Verbund zusammen geschlossen.